Fungi Facturing

3D-gedruckte, nachhaltige Schallabsorber aus Pilzen
und Pflanzenfasern

 

 

Im Projekt FungiFacturing werden nachhaltige Schallabsorber auf Basis von Pilzen und Pflanzenfasern entwickelt. Die Pilze ernähren sich von den pflanzlichen Fasern und bilden so die Grundlage für das Produkt. Dabei werden pflanzliche Reststoffe, wie Treber aus der Bierproduktion verwendet. Im Gegensatz zur konventionellen Pilzzucht wird jedoch weitestgehend auf energieaufwendige Sterilisation durch Hitze verzichtet. Um die Schallabsorption optimal steuern zu können, werden die Absorber durch 3D-Druck gefertigt und auf die akustischen Anwendungen angepasst.

Unser Projektteam

Erfahren Sie mehr über unser Projektteam, bestehend aus dem Fraunhofer Institut Umsicht, Fraunhofer Institut IBP und der Dezentrale Dortmund .

Interesse geweckt?

Sie sind in der Anwendung oder Vermarktung von Schallabsorbern tätig? Dann melden Sie sich bei uns, um Informationen über die geplanten Feedback-Workshops zu bekommen.

Projektpartner   _______________________________________________

               Gefördert durch   ________________________